Rettet die Säle!

Vor genau acht Jahren brannten die Sofiensäle ab. Seitdem wartet die Ruine auf ihren Wiederaufbau. Und wartet

Bericht: Joseph Gepp

Ein Jugendstil-Schriftzug ist vom alten Glanz geblieben. „Sofiensaal“ steht über dem Tor in verspielt-geschwungener Fin-de-Siècle-Manier, und dahinter wachsen Büsche auf Gemäuern und Ziegelstücke bröckeln von baufälligen Wänden.

Die Sofiensäle, dritter Bezirk, Marxerstraße. Einst spielte Johann Strauß bei rauschenden Ballnächten auf, unter den Logen standen goldene Statuen. 1926 wurde hier die österreichische NSDAP (neu) gegründet und hielt bis zu ihrem Verbot 1933 mehrere Massenveranstaltungen ab. In den 90er-Jahren des vorigen Jahrhunderts fanden noch Festwochenaufführungen und Clubbings statt. Dann, am 16. August 2001, einem heißen Sommertag vor genau acht Jahren, fing das Dach nach Flämmarbeiten Feuer. Die ehrwürdigen Säle brannten vollständig aus. Die Brandursache wurde nie geklärt. Seitdem stehen sie da, eine Fassade, einige Mauern, kein Dach. Und warten auf ihren Wiederaufbau.

sofie-aussen
Von außen (Foto von Heribert Corn)

Den verschieben die Gemeinde Wien und die rathausnahe Eigentümerfirma Arwag seit Jahren mit schöner Regelmäßigkeit. „Ich freue mich, dass die Arbeiten heuer endlich starten und die Sofiensäle neu gestaltet und genutzt werden“, sagte SPÖ-Planungsstadtrat Rudolf Schicker Anfang 2006. Und ein Werbeheft rathausnaher Betriebe, die Perspektiven vom Jänner 2007, datierte den Baubeginn auf den Herbst desselben Jahres und die Fertigstellung auf Mitte 2010. Nichts davon trat ein. „Mittlerweile“, sagt Viktor Zdrachal von der Bürgerinitiative Rettet die Sofiensäle, „befürchten wir, dass der Baubeginn so lange hinausgeschoben wird, bis das Mauerwerk endgültig zerbröselt ist.“

Dabei hatte es zwischenzeitlich so gut ausgesehen. Im Jänner 2006 kaufte der Bauträger Arwag, der zu knapp 30 Prozent der Gemeinde Wien gehört, die Ruine. Das schien die einzige Lösung zu sein. Denn der Vorbesitzer, der niederösterreichische Bauunternehmer Julius Eberhardt, hatte aus seinen Absichten keinen Hehl gemacht: Die Sofiensäle sollten abgerissen werden und einem Hotelkomplex weichen. Nach dem Brand wurden alle nicht-denkmalgeschützten Teile des Areals vorsorglich geschleift, um vollendete Tatsachen zu schaffen. Den denkmalgeschützten Rest der Ruine – den Großen Saal von 1845 – könne man ohnehin nicht mehr retten, betonten Eberhardt und seine Anwälte immer wieder. Doch als auch sein Abriss näher rückte, legten sich Aktivisten und Medien quer. Die Gemeinde, unter Zugzwang gekommen, kaufte den Grund und versprach den umgehenden Wiederaufbau. „Damals“, sagt Aktivist Viktor Zdrachal, „dachten wir, wir hätten unser Ziel erreicht: Die Säle werden wiederaufgebaut.“

sofie_innen
Von innen (Foto von Heribert Corn)

Und jetzt? Investoren zu überzeugen sei schwierig, sagt Arwag-Chef Franz Hauberl, vor allem in Krisenzeiten. Einen endgültigen Termin für den Beginn der Bauarbeiten will er nicht nennen, zu oft seien ihm schon vorschnell Versprechungen in den Mund gelegt worden. „Aber eins kann ich sagen: Ein baubewilligter Projektplan liegt auf dem Tisch. Und mit den Arbeiten werden wir baldigst beginnen.“

Ein Komplex von Büros und Wohnungen soll sich über das Grundstück erstrecken, der Große Saal soll als eine Art historischer Innenhof mit Glasdach dienen. Den Saal zu renovieren, wird allerdings teuer. Denn der alte Zierrat – die Logen, die Säulen, die Stuckaturen an den Decken – ist weitgehend zerstört. „Von diesen Dingen können wir wohl nur zehn bis 20 Prozent erhalten“, sagt Gerald Hollnbuchner, der für den Saal zuständige Restaurator. „Den ganzen Rest müssen wir neu herstellen.“

Immerhin ist Hollnbuchner eine Spur konkreter als Hauberl, sein Auftraggeber: „In frühestens zwei Jahren können wir die Restaurierungsarbeiten wirklich angehen.“

Erschienen im Falter 33/09

kostenloser Counter

Weblog counter


User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Novel Dewasa | Cerita...
very interesting article and contain useful information....
novelhot - 28. Jan, 01:22
Very nice blog, it contains...
Very nice blog, it contains lot of informations. Articles...
Cerita Sex (Gast) - 13. Okt, 21:29
Kisah Sex Nyata | Cerita...
Cerita Dewasa, Cerita Sex, Cerita Mesum, Cerita Bokep,...
Cerita Dewasa (Gast) - 13. Okt, 21:24
Prediksi Togel | Bocoran...
Prediksi Togel Hari Ini | Keluaran Angka Jitu | Ramalan...
Togel Hari Ini (Gast) - 13. Okt, 21:19
Obat Aborsi | Cara Menggugurkan...
Meskipun obat aborsi saja juga dapat digunakan untuk...
Jual Obat Aborsi (Gast) - 6. Okt, 14:58

Links

Suche

 

Status

Online seit 3545 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 28. Jan, 01:22

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Bücher
Das Rote Wien
Die vielschichtigen Verbindungen zwischen Osteuropa und Wien
Entwicklungsländer
Kurioses
Medien
Osteuropa
Religion
Sonstiges
Weltpolitik
Wien
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren